2-jährige Fortbildung "SelbstBeStimmt"

So wie die Natur sich Jahr für Jahr entfaltet, dürfen sich die Menschen in meiner Fortbildung beruflich und für sich selber entfalten

Die 2-jährige Fortbildung wird 2018 wieder angeboten (siehe Kurse)


 

 

In dieser 2-jährigen, berufsbegleitenden Fortbildung geht es darum, die Grundlagen der Methode "SelbstBeSTIMMT" zu erlernen und im eigenen Beruf anwenden zu können. Es gilt über den Körper, Atem und Stimme neue Erfahrungen zu machen und eine neue Art des Anleitens kennenzulernen, die jenseits von Identifikationen wie gut-schlecht, richtig-falsch, professionell-unprofessionell, begabt-unbegabt, gesund-krank ect liegen. Es geht zum einen um ein Lernen, das spielerisch und experimentell von Lust und Freude geprägt ist, zum anderen aber ganz klaren Gesetzmäßigkeiten und Funktionen unterworfen ist. Die Eigenerfahrung steht im Vordergrund, dieTheorie (Gesetzmäßigkeiten, Funktionen, Struktur) wird im Anschluss für dasVerständnis des Erfahrenen vertiefend vermittelt. So entsteht aus den Erfahrungen eine eigene, selbst gefundene und erlebte „Wahrheit“ und Authentizität, die nicht einem anderen Mensch geglaubt werden muss, sondern sich ins eigene System integriert. Auf diesem Weg entsteht eineselbstverständlichere Aufrichtung, innere und äußere Flexibilität und Stabilität, Selbst-Bewusstsein, eine gute Stimmfunktion, mehr Belastungsfähigkeit und innere Freiheit. Ein weiterer wichtiger Aspekt in der Fortbildung ist der wertschätzende, respektvolle, den Anderen achtende und willkommen-heißende Umgang miteinander, woraus auch ein anderer Umgang mit dem Menschen (Patient, Klient,Schüler) erwächst. Hier wird auch eine Sicht-und Wahrnehmungsweise geschult, die den Blick erstmal auf die Stärken, Qualitäten und Ressourcen legt und in diese Richtung sucht. Die Symptomatik, die den Menschen zum Lehrer/Therapeuten führt, wird angenommen, ernst genommen, aber der Mensch wird nicht primär als krank oder defizitär angeschaut.So geht es darum, einen Raum zu schaffen, in dem angstfreies Lernen möglich ist, egal, wo der einzelneTeilnehmer in Bezug auf bereits gemachte Erfahrungen steht. Diese Fortbildung richtet sich an alle, die beruflich entweder mit der eigenen Stimme arbeiten oder an der Stimme von anderen Menschen. Sie richtet sich zudem auch an Menschen, die neue Erfahrungen mit Atem-Körper-Stimme machen wollen (z.B als Psychotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Gesanglehrer) und die einen anderen Weg als den vertrauten als ganzheitliche Ergänzung suchen.

 

 

 

 

 


Bitte richten Sie bei Interesse für ein ausführliches Exposé eine Mail an mich: iris-julia.wagner@web.de